Rekrutierung von Technologietrends 2019

placeholdernews
0

Die Technologie hat sich bei der Optimierung von Aufgaben wie Rekrutierung, Ausbildung und Mitarbeitermanagement erheblich verändert. Von der Einstellung von Chatbots, Video-Interviews bis hin zu Virtual-Reality-Trainings diskutieren wir hier nur wenige HR-Technologietrends, um Sie auf Kurs zu halten:

Natürliche Sprachverarbeitung (NLP):

Rekrutierer oder Personalfachleute tun sich schwer, die Rekrutierungsbedürfnisse von Unternehmen zu erfüllen. Die besten Kandidaten zu finden, verbraucht Zeit und Geld. Organisationen brauchen einen schlanken Ansatz, um die qualifiziertesten und relevantesten Kandidaten einzustellen. NLP hilft bei der Erreichung von Rekrutierungszielen von Unternehmen.

Chatbots einstellen:

Rekrutierung von Chatbots für die Verwendung von NLP (natürliche Sprachverarbeitung), die es Software ermöglicht, die menschliche Sprache zu verstehen, egal ob sie gesprochen oder geschrieben wird. Sie nutzen NLP, um Lebensläufe anzufordern, Kontaktinformationen zu erhalten, Bildschirmanfragen an die Kandidaten zu stellen und Interviews schnell mit wenigen Klicks zu planen.

Die Bewerber müssen grundlegende Interviewfragen beantworten, um sich für die erste Interviewrunde auch über ihr mobiles Gerät aussuchen zu lassen.

Resume/CV parser:

Die CV Parsing API verwendet NLP, eine KI-Technik, um die Wiederanlaufungen intelligent zu überprüfen. Es extrahiert Informationen aus Lebensläufen schnell und effizient, um in ATS/CRM zu speichern. Es identifiziert die beste Übereinstimmung auf Keyword-Formaten und semantischen Matching-Techniken.

Vorhersage und Mitarbeiteranalyse:

In der heutigen Welt hängt die Einstellung nicht nur vom ersten Eindruck ab und vom Lebenslauf der Kandidaten ab. Darüber hinaus verwendet sie fortschrittliche Analysen, die Verhalten, Trends, neue und historische Daten einschließen, um Aktivitäten vorherzusagen.

Vorausschauende Analysen:

Predictive Analytics gilt als Game-Changer in der Recruiting-Industrie, da sie moderne intelligente Algorithmen und reichhaltige Datensätze nutzt, um Bewerber zu identifizieren, die eher für die Organisation am besten geeignet sind. Künstliche Intelligenz hilft Unternehmen bei der Entscheidung, ob Bewerber für eine Stelle qualifiziert sind, die auf Qualifikationen, früheren Beschäftigungs-, Bildungs-und sogar Persönlichkeitsmerkmalen basiert.

Mitarbeiter-Analytik:

Die Mitarbeiteranalyse ermöglicht es Unternehmen, ihre Entwicklungsdaten zu analysieren und festzustellen, wo sie sich im Lebenszyklus der Mitarbeiter verbessern müssen. AI kann verwendet werden, um Führungskräfte über unzufriedene Mitarbeiter zu informieren, die daran denken, die Organisation zu verlassen, so dass es proaktive Anstrengungen geben kann, um sie zu behalten. Technologie hilft bei der Erhöhung der Bindung, die den Stress der Personalverantwortlichen und die Kosten für neue Rekrutierung zu sparen kann.

Leave us a comment